Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

 

Von Carson City nach San Francisco

541 Höhenmeter überwindet der Highway 50 auf dem Weg von Carson City hinauf zum Lake Tahoe - die Fahrt entspricht einem Tauchgang vom Grund des Sees zur Oberfläche: Knapp 550 Meter bohrt sich dieses zweittiefste Gewässer Nordamerikas in den Fels. Würde der Lake Tahoe auslaufen, ganz Kalifornien wäre rund 34 Zentimeter tief unter Wasser gesetzt.

Gewaltig sind die Wassermassen des Sees, gewaltig ist auch seine Zugkraft auf Touristen. Fast jeder Quadratkilometer des 115 Kilometer langen Ufers ist für den Fremdenverkehr genutzt, und vor allem in South Lake Tahoe, an der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien, prallen Natur und Auswüchse des Massentourismus frontal aufeinander: Schneebedeckte Bergspitzen und dicht bewaldete Hänge spiegeln sich in futuristischen Glasfassaden, und unweit großstädtischen Volksfest-Trubels, vor der Tür des Spielautomaten-Paradieses Ceasar’s Palace, rupfen schwarzweiße Kühe Gras von ausgedehnten Weiden. Wehe dem, der sonntags nachmittags den Highway 50 nach Westen nimmt - der Wochenend-Rückreiseverkehr staut sich durch halb Kalifornien. Was wenige Meilen weiter östlich noch einsamster Highway Amerikas genannt wurde, ist hier DER Zubringer von den Ballungsgebieten der Westküste hin zum Naherholungsgebiet Lake Tahoe.

Bis hinter die Raststation Kyburz heißt es, sich mit stop and go abzufinden; dann endlich verdoppelt sich der Highway zur Autobahn. So macht es kaum einen Unterschied, daß die Route 50 eigentlich in Sacramento schon endet. Denn ob die Schnellstraße nun die Nummer 50 trägt, oder als Interstate 80 über die letzten Meilen zur Küste trägt, die Gedanken eilen ohnehin voraus nach San Francisco, fallen zurück in den Wilden Westen, sind noch beschäftigt mit den Büffeln Garden Cities, geistern durch die Ruinenstadt Cisco oder klammern sich an den Gateway Arch. Die einzelnen Stationen am Highway 50 verdichten sich zum Gesamterlebnis, und man möchte nur eins: San Francisco sehen und dann in umgekehrter Richtung wieder losfahren - zurück nach Ocean City.