Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

 

Von Dodge City nach Coolidge

Die Santa Fee Trail Tracks, die Wagenspuren des Santa Fee Trails, über den der Westen besiedelt wurde, sie sucht man vergeblich. Fähnchen markieren den Verlauf der Route entlang des Arkansas Rivers, und eine der vielen historischen Wegetafeln verliert ein paar Worte dazu. Das Land westlich von Dodge City könnte wirklich so sein, wie man es aus Wild-West-Filmen kennt - wäre nur das Gewirr von Telefonleitungen nicht. Überhaupt will manches nicht recht passen zu Prärie und Westernatmosphäre. Cimarron zum Beispiel, ein verschlafenes Nest mit alles beherrschendem Silo, verblüfft mit einer meterhohen Leuchttafel, die wechselweise den Geburtstagskindern des Tages gratuliert und die aktuellen Getreidepreise in die gottverlassene Hauptstraße posaunt.

Westlich von Ingalls ist das Land entlang des Highways überflutet mit Rindern. Auf vier Quadratkilometern versorgt die Ingalls Feed Yard, ein Zweigbetrieb des über ganz Kansas verbreiteten Unternehmens Irsik-Doll, rund 40.000 Stück Vieh. Der Anblick der Massen von Rinderleibern ist derart beeindruckend, daß am Highway 50 eigens ein Aussichtspunkt eingerichtet wurde. Ein Bild, das man schon deshalb genießen sollte, weil auf den nächsten Meilen kaum Abwechslung zu erwarten ist: Das Land ist flach und zergliedert in Felder, aus denen nur die Silos hervorragen. Garden City mit seinen endlosen Trailor-Siedlungen und  Industrieanlagen streckt sich über eine trostlose Ebene.

Die Stadt ist wegen ihrer brutalen Jugendbanden derart gefürchtet, daß junge Familien bewußt aufs Land flüchten, um ihre Kinder von den Garden-City-Gangs fernzuhalten. Für Besucher sollte dieses interne Problem jedoch kein Grund sein, die Stadt auszulassen: Downtown und Zoo sind unbedingt sehenswert, und vor allem das Büffel-Freigehege "Finney Game Refuge", in dem man sich den majestätischen Tieren bis auf wenige Meter nähern kann, gehört zu den größten Attraktionen am Highway 50 überhaupt. In Kansas jedenfalls erwartet den Reisenden nichts Vergleichbares mehr. Allenfalls das aussterbende Coolidge, dessen letzte Bewohner manch wunderliche Westernlegende zu erzählen haben, ist noch einen längeren Aufenthalt wert.