Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

Von Ocean City nach Salisbury

Die Reise durch die Mitte Amerikas beginnt mit einer Brücke: In einem flachen Bogen über die Assawoman-Bucht gespannt, eröffnet die Harry-Kelly-Memorial-Bridge den Highway 50. Die 3.073 Meilen lange Fahrt von Ocean City zur Westküste des Kontinents führt zunächst vierspurig durch flaches, dicht bewaldetes Küstenland, vorbei an kleineren Orten wie St. Martin, Willards oder Pittsville. Ein Abstecher nach Berlin ist wie ein Ausflug in eine verträumte Spielzeugstadt: schmucke Backsteinhäuschen, zu Riesenbonsais getrimmte Bäume und Büsche, verwinkelte Gassen, alles klein, putzig, übersichtlich und gepflegt, und die Ladeninhaber grüßen schon freundlich, wenn man nur einen Blick in ihre Schaufenster wirft.

Ähnlich liebevoll ist auch Salisbury gestaltet; außerhalb der Fußgängerzone allerdings stößt man, erstmals am Highway 50, auf die typische Austauschbarkeit und Zertragenheit moderner Großsiedlungen: Tankstellen, Motels, Diners, Fast-Food-Ketten. Nur wo Unternehmen aufgegeben wurden, klafft eine Lücke im Einerlei. In Salisbury ist eine der Pleite-Brachen besonders augenfällig geraten: Im Osten der Stadt erhebt sich ein gigantischer Geister-Supermarkt wie ein grauer Gebirgszug vor der Wüste seines verwaisten Parkplatzes.