Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

Überwacht vom Erdnußschalen-Detektor

Die Order lautet: Fallen lassen! Im Historical Plevna General Store, im 90 Jahre alten Gemischtwarenladen des Örtchens Plevna, gibt es Erdnüsse umsonst, aber nur unter der Bedingung, daß man die Schalen auf den Boden wirft. Dementsprechend sieht es in dem langgestreckten Kaufladen auch aus: wie nach dem Erdnußfrühstück einer wilden Affenhorde.

Als Wochenend-Zeitvertreib hat sich Charles den alten Store im Januar 1987 gekauft. Nur zwei Monate später jedoch hatte ihn das Kaufladen-Spiel so in seinen Bann geschlagen, daß er aus dem neuen Hobby eine Lebensaufgabe machte. Der damals 40jährige Kern hängte seinen Lehrerberuf an den Nagel, baute den General Store zur perfekten Kulisse für den historischen Erlebniseinkauf aus und schuf damit einen Tante-Emma-Shop, wie es ihn wohl in ganz Amerika kein zweites Mal gibt.

Und der Laden läuft. Zwar hat Plevna nur 125 Einwohner, doch Charles bedient ein Einzugsgebiet von zehn Meilen Radius, und da kommt er immerhin auf 1.000 Kunden - die zahlreichen Touristen nicht eingerechnet. Besucher aus aller Welt lockt Onkel Charles nicht allein mit der filmreifen Kulisse seines Ladens nach Plevna, er hat sich auch so manchen sympathischen Jux für sie einfallen lassen.

Daß Erdnuß-Öl den durchgetretenen Parkettfußboden konservieren hilft, mag man Spaßvogel Kern ja noch glauben. Den alten Brettern zuliebe die Regel aufzustellen, es müßten die Schalen von mindestens 300 Pfund Erdnüssen verstreut und zertreten werden, bevor man mal wieder kehren kann, leitet freilich schon zur Touristen-Vergackeierung des angeblichen Erdnußschalen-Detektors über. Wer die Warntafel am Ausgang ignoriert, die Schalen in die Taschen steckt und sie damit dem nach Erdnußöl dürstenden Fußboden vorenthält, für den simuliert Charles grinsend die Funktion des erdnußförmigen Detektors am Türrahmen. Er drückt einen Knopf unterm Ladentisch, und beim Öffnen der Tür schrillt wild blinkend der Erdnußschalen-Alarm.