Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

Downloaden statt abstauben

Für alle, die  nicht gerne Buchoberkanten abstauben, gibt es eine einfache Lösung: senkrecht stapeln. Der jeweilige oberste Buchdeckel ist viel müheloser abzuwischen als das holprige Nebeneinander aufgereihter Druckerzeugnisse.
Noch leichter tut man sich, wenn man Bücher durch Ebooks ersetzt und das Abstauben damit für immer abschafft. Von diesem Aspekt hört man selten bis gar nicht, wenn es um die Vorteile von Ebooks gegenüber gedruckten Büchern geht, zumal es überhaupt selten vorkommt, dass von leidenschaftlichen Leserinnen und Lesern etwas anderes als die Nachteile der Ebooks in den Vordergrund gerückt werden. Und diese vermeintlichen Nachteile sind ohnehin eher liebe Gewohnheiten, auf die man nicht verzichten will. Immer wieder hört man von Buchfreunden, wie unverzichtbar der Geruch neuer Seiten und das Geräusch von Papier beim Umblättern seien.
Der Meinung war auch eine ältere Dame, die ein Ebook-Lesegerät von ihrer Tochter geschenkt bekam. Die schöne Schwere, mit der ein gebundenes Buch in der Hand liege, fehle ihr schon sehr, meinte sie. Aber, immerhin, einen Vorteil ihres neuen Geräts erkannte sie dann doch: „Ich glaube, da kann man zehn oder sogar zwölf Bücher auf einmal drauf speichern.“
Dass es 3.000 sind, glaubt sie bis heute nicht.