Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

Irrtümlich sesshaft

Roman

Der Lokalredakteur Lothar Sahm ist Mitte 30 und chronisch unzufrieden. Ohne viel nachzudenken leistet er Dienst nach Vorschrift und richtet sich auf ein Leben ohne Überraschungen ein. Als er sich in eine Amerikanerin verliebt, die vorübergehend in seiner Heimatstadt lebt, bekommt seine unterdrückte Unrast einen Bezugspunkt. Er redet sich ein, für ein bürgerlich-sesshaftes Dasein nicht geschaffen zu sein, fängt an, die Grundpfeiler seines Lebens niederzureißen – und bringt sich damit in eine existenzbedrohende Krise...                        

Amazon-Rezensionen:

Ein Lesemuffel wurde gefesselt
Persönlich würde ich mich eher als Lesemuffel bezeichnen, da ich bisher nur wenige Bücher wirklich bis zum Ende durchhielt. Bei diesem E-Book, welches ich in der Kindle-Variante gelesen habe, war dies eine ganz andere Erfahrung:
Der Autor Manfred Köhler, von dem ich bisher noch nie etwas gelesen hatte, schaffte es tatsächlich, mit seinen Worten mich dermaßen zu fesseln, dass ich sein Buch binnen weniger Tage durchgelesen hatte, ohne auch nur einen Moment gelangweilt zu wirken. Die Handlung dieses Buches ist von Anfang an schlüssig und nachvollziehbar, spannend aufgebaut und beflügelt sichtlich die Fantasie.
Ein wahres Bad in der Welt der Gefühle steht dem Leser bevor, der dieses Buch kauft und liest. Und wenn es gelesen wurde, stellt sich sicherlich die Frage: Gibt es noch mehr davon?
Schnippschnapp

spannend...
Ja, ich muss zugeben, fertig bin ich noch nicht mit dem Buch.
Aber sehr erfreut...
Zum einen, weil ich selbst den Alltag als Redakteuse kenne und mit dem Protagonisten mitfühlen kann.
Zum anderen, weil die Geschichte spannend ist, dahin plätschert, ohne langweilig oder -atmig zu werden.
Auch, weil es einfach nett zu lesen ist - wenn ich es nicht erwarten kann, dass ich ENDLICH weiß, wie es ausgeht, dann ist es für mich ein gelungenes Buch.
Und das trifft hier zu.
Sollte ich mich bezüglich des Endes sehr täuschen, dann...
...nein, ich täusch mich nicht, ich bin mir sicher - dieses Buch ist es wert, gelesen zu werden!
Das Kätzchen