Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele

Das Haus
der fremden Gärten

Kurzroman in der Reihe „Scheinwirklichkeiten“

Thema: Der letzte Traum eines Sterbenden

In der letzten Sekunde seines Lebens weigert sich der heruntergekommene Aussteiger Marius Führbringer, die Schwelle ins Jenseits zu übertreten. Diese eine Sekunde dehnt sich ins Unendliche, und die verirrte Seele stolpert durch alptraumhafte Gärten, deren Bewohner sie mit Lebens- und Sterbenslügen konfrontieren. Ahnungslos darüber, was eigentlich passiert ist, sucht Marius einen Weg zurück in seine frühere Existenz, aber die Realität, die er sich durch Leugnen und Verweigern erschafft, manifestiert sich als die dunkelste Gegenseite des Lebens: sein persönliches Fegefeuer.                                                      ZUM BUCH