Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele
Krimitage 15.4.15 Galeriehaus

Schon im Jahr 2014 fand der Hofer Beitrag zu den Krimi-Literatur-Tagen Vogtland im Galeriehaus statt. Für meinen Auftritt als Russ McGowan, Hauptfigur der Serie Tommy Gun, legte ich mir einen Sträflingsanzug zu.                                                                       Foto: Carsten Steps

Krimi-Literatur-Tage in Hof:
Wer mordet schon im Vogtland?

Unter dem Titel „Wer mordet schon im Vogtland?“ findet am 15. April 2015 um 20 Uhr im Galeriehaus Hof die Premiere der Krimi-Literatur-Tage 2015 statt. Geboten werden Kurzkrimis aus dem Vogtland, geschrieben und vorgetragen von Glauser-Preisträger Roland Spranger (Hof), Petra Steps (Reichenbach), Christoph Krumbiegel (Treuen), Gunnar Schuberth (Nürnberg) und Manfred Köhler (Hof).

Die Premiere in Hof weist damit noch eine weitere Besonderheit auf: Die Lesung ist zugleich die erste offizielle Buchvorstellung der brandneuen Anthologie „Wer mordet schon im Vogtland“, die als „krimineller Freizeitplaner“ elf vogtländische Krimis und 125 Freizeittipps enthält. An diesem Projekt des Krimistammtisches Vogtland haben alle sechs Stammtisch-Autoren mitgewirkt – das sind neben Roland Spranger, Petra Steps, Christoph Krumbiegel, Gunnar Schuberth und Manfred Köhler auch Maren Schwarz aus Rodewisch.

Insgesamt bieten die Krimi-Literatur-Tage Vogtland 2015 über 30 Events mit über 50 Akteuren. Dieses größte autorenbasierte und generationenübergreifende Lese- und Literaturfestival der Region findet seit 2007 statt und hat im sächsischen Vogtland längst Kultstatus mit Tausenden von Besuchern und der alljährlichen Kriminacht, dem „Mordsspektakel“ im Schloss Netzschkau, als abschließendes Highlight (heuer am 13.6. um 18 Uhr). Hof im bayerischen Teil des Vogtlandes ist zum dritten Mal bei den Krimi-Literatur-Tagen dabei und von den Besucherzahlen her, verglichen mit dem Riesenerfolg im sächsischen Teil, noch „Entwicklungsland“, aber von Jahr zu Jahr kommen mehr Zuhörerinnen und Zuhörer.

Auch wenn sich die Oberfranken in Hof, Selb oder Rehau nicht vordergründig als Vogtländer fühlen, sie haben eine gemeinsame Vergangenheit mit den Vogtländern in Sachsen, Thüringen und einem winzigen Teil Böhmens. Im kriminellen Freizeitführer und damit auch bei der Premierenlesung im Galeriehaus Hof am 15. April bewegen sich die Autoren deshalb wieder in der Region, die einst von den Vögten verwaltet wurde. Da kommt Hof mit dem Wärschtlamo oder die Bäckerei in Nentschau genau so vor wie das Kartoffeldenkmal in Pilgramsreuth oder der Jean-Paul-Weg.

Krimitage 15.4.15 Cover Buch

Romane

Hauptseite

 

 

 

 

Tatort: Galeriehaus Hof, Sophienberg 28, 95028 Hof

Täter: Manfred Köhler, Christoph Krumbiegel, Gunnar Schuberth, Roland Spranger, Petra Steps

Tatzeit: 15. April 2015, 20 Uhr

Eintritt: 6 Euro (nur Abendkasse)

Infos: www.krimitage-vogtland.de