Manfred Köhler
Romane
Sachbücher
Texte
Lesungen
Kontakt
Links
Ausflugsziele
Pottenstein 1 Pottenstein 2

Scharfrichter-Museum
und Hochgericht Pottenstein

Pottenstein hielt ich für abgegrast, nachdem ich vor zwei Jahren Teufelshöhle und Burg besichtigt, die Stadt durchstreift und die Hügel ringsum erwandert hatte. Inzwischen hat dort allerdings eine neue Touristen-Attraktion eröffnet, das Scharfrichter-Museum, und als ich das nun besuchte, stellte sich heraus, dass ich bei früheren Aufenthalten in Pottenstein eine ganze Menge versäumt hatte. Aber der Reihe nach.

Pottenstein 3 Pottenstein 4

Das fröhliche Geplauder der österreichischen Reisegruppe, die mit mir das Scharfrichter-Museum betritt, verstummt ziemlich abrupt. Dabei geht es in Raum eins noch ziemlich harmlos zur Sache, und zwar mit dem Thema Leib- und Ehrenstrafen und einer Ausstellung mit Schandmasken. Raum zwei widmet sich unter anderem der Hinrichtungsart des Enthauptens, in Raum drei wird es mit dem Rädern eine ganze Nummer härter, und Raum vier ist mit Pfählen und Häuten dann nur was für die ganz Hartgesottenen. Wer die Kriminalmuseen in Leipzig und Rothenburg ob der Tauber besichtigt hat, der wird manch Bekanntes entdecken, aber auch viel Neues, so in Raum fünf, in dem man sich wieder etwas fangen kann, das Thema Richtstätten-Archäologie.

Pottenstein 5 Pottenstein 6

Gerade in Pottenstein ist dieses Thema brandaktuell, wurden doch erst kürzlich im Fundament des dortigen Hochgerichts Skelettreste von Delinquenten freigelegt. Eine Wegbeschreibung zu dieser etwa zwei Kilometer entfernten, hoch über der Stadt gelegenen Richtstätte gleicht dem letzten Gang eines Verurteilten, man kann und sollte den Weg zu Fuß zurücklegen.

Pottenstein 7 Pottenstein 8

Beichtsäulen entlang der Serpentinenstrecke, an denen die Todgeweihten ein letztes Mal beten durften beziehungsweise sogar mussten, tragen dazu bei, sich in die Situation des zwangsweise zu Ende gehenden Lebens hineinzuversetzen. Das Hochgericht selbst ist kaum noch viel mehr als ein Steinhaufen, aber bei der Besichtigung geht es auch eher um das, was hier einmal war, als das, was noch ist.

Pottenstein 10
Pottenstein 9

Die Bilder nehmen den krassen Themenwechsel schon vorweg. Pottenstein steht eigentlich mehr für Urlaubsspaß und Natur als Grusel und Horror, und an einem heißen Tag drängt es sich geradezu auf, das berühmte Felsenbad zu besuchen. Gegenüber dieses für mich schönsten Freibades, in dem ich je war, liegt eine Sommerrodelbahn mit Trampolinanlage. Ausprobieren unbedingt empfohlen. Damit ist Pottenstein endgültig abgegrast. Zumindest vorerst...

Weitere Ausflugsziele

Hauptseite